BikerNetzwerk AG – Der Weg vom Projekt in die Eigenständigkeit



Seit der Gründung der BikerNetzwerk AG sind 4 Jahre vergangen. Das NRP-Projekt des Kantons St.Gallen, welches den Grundstein der Firmengründung gelegt hat, nimmt nun ein Ende. Zusammen mit den Aktionären und Partnern der überbetrieblichen Trägerschaft aus der Ferienregion Heidiland konnten in den Themen Mountainbike und E-Bike starke Akzente gesetzt werden. Die boomenden Verkaufszahlen von (E-)Bikes als auch der Fakt, dass sich Mountainbiken in der Schweiz längst vom Nischen- zum Breitensport entwickelt hat, bestätigten die Richtigkeit, die Thematik aktiv zu bearbeiten.


Der Projektauftrag strebte die Entwicklung von zeitgemässen Mountainbike-Angeboten in der Ferienregion Heidiland an. Zusammen mit Gemeinden, betroffenen Institutionen sowie den Leistungsträgern der Region konnte die BikerNetzwerk AG neue Mountainbike-Routen umsetzen, touristische Angebote lancieren, kleinere und grössere Veranstaltungen durchführen sowie mit den #Wägmachern eine regionale Mountainbike Community gründen. Eine der wichtigsten Aufgaben war aber auch, die Sensibilisierung für die Thematik mit allen Anspruchsgruppen zu verbessern. Ein grosser Erfolg und wichtiger Meilenstein war der klare Kantonsratsentscheid zur Entwicklung einer Mountainbike-Strategie für den Kanton St. Gallen im Februar 2021.


Mit dem Abschluss der 4-jährigen Projektphase gilt es für die BikerNetzwerk AG nun den Schritt in die selbstfinanzierte Betriebsphase zu meistern. In den drei Geschäftsbereichen Kompetenzstelle, Routenentwicklung und Angebotsentwicklung wollen wir die Zukunft des Mountainbikes-Sports für Tourismusregionen aber auch im Kontext der Freizeitgestaltung der Bevölkerung verbessern. Die Realität zeigt uns an vielen Orten, dass das heutige Angebot nicht mehr mit den Erwartungen an den heutigen Mountainbike-Sport schrittgehalten hat. Für diese Verbesserungen setzen wir uns ein.


Mit dem offiziellen Abschluss der NRP-Projektphase möchten wir uns beim Kanton St. Gallen bedanken. Insbesondere die Abteilung Standortförderung des Kantons St. Gallen bewies Weitsicht und Durchsetzungskraft, als 2017 die Weichen für eine aktive Bearbeitung, einer heute in der Öffentlichkeit sehr aktuellen Thematik, angestossen wurde. Dank der wertvollen Begleitung während der ganzen Projektphase konnten die Projektziele erreicht und gleichzeitig früh die Weichen für eine nachhaltige Entwicklung auch über die Projektlaufzeit hinaus sichergestellt werden.


 

Die E-Bike Trophy startet

Rechtzeitig mit der Schneeschmelze und dem Blühen der ersten Frühlingsblumen in den Bergen startet die E-Bike Trophy 2021. Es laden erneut fünf Alpwirtschaften und sechs Bergbeizen zum Geniessen ein. Es gilt wie bisher, die Ziele zu besuchen, sich zu erfrischen oder kulinarisch verwöhnen zu lassen sowie den Stempel für den Stempelpass abzuholen. Wer am Ende der Saison einen vollen Stempelpass einsendet, erhält einen kulinarischen Gruss zugeschickt.

Neu mit Wettbewerb: Aus allen eingesandten Stempelkarten verlosen wir 1 Genusspaket vom Berghotel Schönhalden, Flums-Kleinberg (1 Übernachtung inkl. HP für 2 Personen im Wert von 300.- CHF).

Weitere Preise sind je ein Genussgutschein im Wert von 50.-CHF von der Alp Kohlschlag, der Alpwirtschaft & Berghotel St. Martin, dem Berggasthaus Sennis-Alp, dem Berghotel Alpina sowie dem Panoramarestaurant Edelweiss.

Bitte orientiere Dich auf der Webseite über die genauen Öffnungszeiten der teilnehmenden Bergbeizen und Alpwirtschaften.

Alle weiteren Informationen zum Angebot sind auf der Website von Heidiland Tourismus nachzuschlagen.


 

Botschaft zum neuen Veloweggesetz verabschiedet

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 19. Mai 2021 die Botschaft zum Veloweggesetz verabschiedet. Davon profitiert auch das Mountainbike. Im Zentrum des Gesetzes steht die Planungspflicht und Definition von übergeordneten Planungsgrundsätzen, der Ersatz bei der Aufhebung von Velo- und Bikewegen und die Pflicht zur Information über die Wegnetze. Nach der Verabschiedung der Botschaft wird das Parlament über das Veloweggesetz beraten. Das Inkrafttreten des Gesetzes ist frühstens 2022 möglich.

Online-Artikel zum Gesetz: Veloplus – Bundesrat stellt das neue Veloweggesetz vor IMBA Schweiz begrüsst das Veloweggesetz

2 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen