top of page

Frischer Wind für die Zukunft


Das BikerNetzwerk Team: Roger, Cait, Monika, Michelle und Adrian (von links nach rechts)

Das BikerNetzwerk Team hat sich nicht nur personell, sondern auch fachlich verstärkt. Mit Cait, Michelle und Monika konnten wir drei engagierte und motivierte Mitdenkerinnen für die BikerNetzwerk AG gewinnen. Sie bringen nicht nur ein vielfältiges und fundiertes Fachwissen in unterschiedlichen Bereichen mit ins Team, sondern auch jede Menge frischen Wind und wertvollen Elan.


Mit dieser Verstärkung und breiteren Aufstellung sind wir bestens gerüstet, um unseren Kund:innen massgeschneiderte Lösungen im Bereich Mountainbike und Tourismus zu bieten. Dazu gehören kantonale MTB-Strategien, regionale und lokale Wegnetzplanungen sowie touristische Angebotsentwicklungen im Bereich Mountainbike, E-Mountainbike und Velo.


Wir blicken mit Freude auf die aufregende Zeit, die vor uns liegt und auf viele spannende Projekte.




 

Zählstellen: Gezielte Besucherlenkung durch Monitoring


Wanderwege und Routen erfreuen sich einer immer grösseren Beliebtheit. Mountainbiken ist wie Wandern, Langlauf oder Nordic Walking eine wegegebundene Aktivität. Die stärkere Nutzung führt zu einem steigenden Bedarf an Monitoring und gezielter Besucherlenkung. Besucherlenkung


Um genaue Informationen über die Nutzung der Wege und Routen zu sammeln und zu analysieren, kommen verschiedene Methoden wie beispielsweise Zählgeräte zum Einsatz. Dabei werden Wanderende und Mountainbikende standortspezifisch erfasst. Die Zählung der Passagen erfolgt durch Zählgeräte, welche automatisch zwischen Wander:innen und Mountainbiker:innen unterscheiden können.



Seit 2019 betreuen wir im Auftrag des Tiefbauamts Graubünden mehrere Zählstellen entlang der Schweiz Mobil Routen in Graubünden. Der Leistungsumfang reicht vom Service der Geräte und Installationsarbeiten bis zur Auswertung der gesammelten Daten in einem jährlichen Bericht.


Die Zählstellen liefern wichtige Daten, die zusammen mit anderen Datenquellen wie beispielsweise User Generated Content oder Online-Daten von Plattformen wie beispielsweise Strava kombiniert werden. So kann die Nutzung der Trails aufgerechnet und verifiziert werden. Die umfassenden Datenerhebungen und -analysen sind eine wichtige Grundlage für die Entwicklung und Optimierung von Wander- und Bikerouten. Sie helfen in der Diskussion und Entscheidungsfindung rund um das Thema Ko-Existenz und Entflechtung sowie Wegnetzplanung und -Unterhalt. Damit sollen Nutzungskonflikte sowie allfällige Auswirkungen auf Flora und Fauna minimiert werden. Nicht nur für den jeweiligen Standort, sondern für die ganze Region.


Benötigst auch Du mehr Grundlagen zur Nutzung der Wege? Wir beraten Dich gerne.




 

E-Bike Trophy: Geniessen, punkten und nochmals geniessen


Was gibt es Schöneres als mit dem E-Bike von Alp zu Alp oder Beiz zu Beiz zu fahren. Dabei die umliegenden Naturschönheiten zu erleben, kulinarische Spezialitäten zu geniessen und dafür belohnt zu werden?



Zum 5. Mal lanciert Heidiland Tourismus zusammen mit der BikerNetzwerk AG die beliebte E-Bike Trophy. Die Gastregion Glarnerland lädt ein, neue Ausflugsziele und Regionen zu entdecken und verbindet die beiden touristischen Regionen.


Wer in der Sommersaison 2024 die sieben Alpwirtschaften oder sechs der Bergbeizen besucht, einkehrt und die Stempel abholt, wird mit einem kulinarischen Gruss belohnt.

Mit der E-Bike Trophy hat sich die BikerNetzwerk AG zum Ziel gesetzt, die Erreichbarkeit der Alpen auf eine nachhaltige Art und Weise aufzuzeigen und erlebbar zu machen.


Ausführliche Informationen und alle Ausflugsziele der Heidiland E-Bike Trophy findest Du hier:


115 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page