Heidiland E-Bike Alpen- und Beizen-Trophy 2022 ist lanciert.



Auch im Sommer 2022 kannst die gemütlichen Berggasthäuser und Alpwirtschaften mit dem E-Bike besuchen, einkehren sowie den Stempelpass ausfüllen und du erhältst am Ende der Saison ein Genusspaket als Dankeschön.

Die E-Bike Trophy spricht die «Genuss-Biker:innen» an. Das Ziel der E-Bike Trophy ist die teilnehmenden Ausflugsziele zu besuchen und dies mit einem Stempel im Trophy-Stempelpass bestätigen zu lassen. Neu befinden sich 2 Ausflugsziele im Gastland Fürstentum Liechtenstein.


Erneuerungen für die Saison 2022

In der Saison 2022 wird die Trophy mit zwei Zielen aus dem benachbarten Fürstentum Liechtenstein erweitert. Die Alpen-Trophy wird mit der Pfälzerhütte, gelegen an der Grenze zu Österreich und der Schweiz, ergänzt. Bei der Beizen-Trophy ist das hübsch gelegene Berggasthaus Matu, auf der Sonnenterasse Gaflei mit wundervollem Ausblick in das Rheintal, neu als Ziel dabei.


Weiterhin dabei sind die bisherigen 11 Berggasthäuser sowie Alpwirtschaften der Ferienregion Heidiland. Stempelkarten erhalten Sie direkt bei den Ausflugszielen.


Ausführliche Informationen und alle Ausflugsziele der Heidiland E-Bike Beizen- und Alpen-Trophy finden sich hier: https://heidiland.com/de/erleben/bike-ebike/e-bike-trophy.html


 

Der Mountainbike-Verband stärkt die Zusammenarbeit mit Basis


Verein IMBA Schweiz als nationale Dachorganisation der Mountainbikerinnen und Mountainbiker organisiert sich neu und verstärkt die Zusammenarbeit mit der Basis. Der Vorstand der IMBA Schweiz wird neu gebildet aus Vertreterinnen und Vertretern von regionalen Mountainbike-Organisationen. Der Verband fokussiert sich in Zukunft auf die politische Interessensvertretung und den Erfahrungsaustausch. In der Medienmitteilung der IMBA Schweiz findest Du weitere Informationen.

Newsletter IMBA Schweiz


 

Velogesetz endgültig verabschiedet


Ende März hat die Bundesversammlung das Veloweggesetz endgültig verabschiedet. Damit stehen die Kantone definitiv in der Pflicht, Velowegnetze für Alltag und Freizeit zu planen. Für die konzeptionelle und behördenverbindliche Planung bleiben den Kantonen 5 Jahre ab Inkrafttreten des Gesetzes 2023.Da das Mountainbike explizit im Gesetzestext erwähnt wird, ist auch dafür eine Weginfrastruktur zu planen. Die Analyse und konzeptionelle Planung von Mountainbike-Wegen und ganzen Wegnetzen gehört zu unseren Kernkompetenzen. Für verschiedene Kantone durften wir das bestehende Wegnetz bereits einer Situationsanalyse unterziehen. Daraus folgt im nächsten Schritt die Wegnetzplanung.

Besonders freuen wir uns über die mutigen und vorausschauenden Gemeinden, mit denen wir die Planung des lokalen Wegnetz bereits jetzt an die Hand nehmen dürfen. Wollen auch sie die Mountainbike-Infrastruktur überarbeiten? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und erzählen Ihnen gerne mehr zu unserem Vorgehen.


132 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen