top of page

Mountainbikeland Schweiz im Wandel


Adrian Stäuble, Projektleiter BikerNetzwerk in der Podiumsdiskussion

Am 25. Oktober hat SchweizMobil an der Fachtagung MTB die künftig national geltenden Grundsätze des Systems Mountainbike-Schweiz vorgestellt. Besonders erfreulich: Adrian Stäuble, Projektleiter BikerNetzwerk war Teil der Podiumsdiskussion und konnte wichtige Inputs aus der Sicht der BikerNetzwerk AG zum Nutzen und der Anwendung des Systems Mountainbike (Mountainbikeland Schweiz) liefern.


Mit der Anpassung des Mountainbikelandes werden unter Anderem Inputs von Planungsunternehmen aufgenommen, welche neu als nationale Standards gelten. Zu den Grundsätzen des Mountainbikelandes 2.0. zählen die Lenkung durch eine attraktives und offizielles Mountainbike-Wegnetz, die Forderung nach MTB-Infrastruktur in stark frequentierten Gebieten und die gemeinsame Nutzung bestehender Infrastruktur.


Folgende zwei Neuerungen bedeuten aus unserer Sicht einen grossen Gewinn für aktuelle Herausforderungen in der Besucherlenkung von Mountainbiker:innen in der Schweiz:


Einführung Trail und Pisten

SchweizMobil orientiert sich an den Bedürfnissen zahlreicher Mountainbiker:innen und wird Trails und Pisten als Systemelemente in ein Wegnetz aufnehmen. Die Problematik, dass in vielen der heutigen MTB-Routen keine Trails zu finden sind, wurde erkannt. Offizielle Trails und Pisten werden zukünftig einfacher kommunizierbar sein.

Die Fachtagung MTB wurde rege besucht.

Abkehr von der Best-Off Philosophie

Bis anhin hat SchweizMobil den Ansatz vertreten nur die besten Routen einer Region auf der Plattform zu präsentieren. Neu gilt, dass die gesamte offizielle MTB-Infrastruktur kommuniziert wird. Dies bedeutet, dass das zukünftige Mountainbikeland innerhalb von Wegnetzen denkt. Ein wichtiger Schritt, denn so können die bestehenden Herausforderungen in Naherholungsgebieten besser gelöst werden.


Die Präsentationen von SchweizMobil können unter den folgenden Links nachgeschaut werden.


 

Neuer Auftrag für die BikerNetzwerk AG: Raumanalyse und Zielbild MTB 2035 im Kanton Luzern


Gemeinsam mit der Partnerfirma plan:team erarbeitet die BikerNetzwerk AG für den Kanton Luzern eine Raumanalyse und das Zielbild für die Entwicklung der Mountainbike-Infrastruktur im ganzen Kanton Luzern. Die Ergebnisse der Bestandes- und Bedarfsanalyse mit Benchmarking, Raumanalyse und Zielbild sollen bis Juni 2024 verfügbar sein und geben dem Kanton Luzern das nötige Rüstzeug, um danach eine breit abgestützte Netzplanung zu erstellen.

Mountainbiker:innen sollen zukünftig mit offiziellen und attraktiven Angeboten gelenkt werden und so besser kanalisiert sein. Auch im Kanton Luzern ist das übergeordnete Ziel, die Nutzerkonflikte zu minimieren sowie Natur und Landschaft zu schonen.


Die BikerNetzwerk AG freut sich ausserordentlich über den Auftrag und wird den Kanton Luzern im Rahmen dieses Auftrags kompetent und zielgerichtet begleiten.

 

Letzter Newsletter in diesem Jahr


Sieben Newsletter mit interessanten Neuigkeiten und Informationen konnten wir 2023 verschicken. Knapp 2’200-mal wurden unsere E-Mails gelesen. Das ist ein erneuter Rekord - unser Newsletter erfreut sich weiterhin grosser Beliebtheit!


Hast Du eine Rückmeldung? Sei es Lob, Kritik, Themenvorschläge oder ein Adventsgruss. Wir freuen uns auf eine Nachricht von Dir an info@bikernetzwerk.ch!


In diesem Sinne wünschen wir Dir eine schöne Weihnachtszeit voller Gemütlichkeit.


Bis im nächsten Jahr

Team BikerNetzwerk AG

156 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page