Neuigkeiten vom Veloweggesetz



Das Veloweggesetz in der Herbstsession In der diesjährigen Herbstsession war das Veloweggesetz erneut Gegenstand der Diskussion. Stände- und Nationalrat haben sich mit dem Entwurf auseinandergesetzt. Der Ständerat stimmt zu, dass Kantone in der Zukunft Velowege verbindlich planen müssen. Umstritten war Beispielsweise die Ersatzpflicht. So soll diese gemäss Ständerat nur dann gelten, wenn ein ausgewiesenes öffentliches Interesse am Weg besteht. Die Diskussion für mehr Autonomie für Kantone und Gemeinden führte unter dem Strich für eine Annahme mit Abschwächung. Der Nationalrat, als Zweitrat tätig, untermauerte jedoch die Ersatzpflicht und sprach sich gegen die Abschwächungen aus.


Entscheid KVF-N Nun spricht sich die KVF-N (Komission für Verkehr und Fernmeldewesen) für ein griffiges Veloweggesetz aus. Einige Abschwächungen des Ständerats wurden rückgängig gemacht. Das Verbandsbeschwerderecht für Fachorganisationen wurde abgelehnt. Trotzdem ist das Veloweggesetz wieder näher an die Version des Bundesrats gerückt. Die Politik berücksichtig somit mit einem griffigen Veloweggesetz der deutliche Wunsch der Schweizer Bevölkerung nach attraktivem und sicheren Velofahren.


Zur vollständigen Medienmitteilung: Komission spricht sich für ein griffiges Veloweggesetz aus


Eine Einordnung aus der Praxis Das kommende Veloweggesetz verspricht viele gute Aussichten auch für das Mountainbiken. Denn die Planungspflicht gilt nicht nur für den Alltagsveloverkehr, sondern auch für den Freizeitverkehr. Das Gesetz definiert wichtige nationale Grundlagen. Trotzdem sind wir verhalten optimistisch, denn das Gesetz ist nur eines unter vielen wichtigen Werkzeugen auf dem Weg zu einer attraktiven, kantonsweiten Mountainbike-Infrastruktur, welche aktuelle Bedürfnisse abdeckt und somit dem Anspruch der Lenkung erfüllt.

Die Realität zeigt uns, dass die Kantone und auch die einzelnen Gemeinden sehr zurückhaltend mit einer aktiven Planung und einer konkreten Umsetzung von attraktiven Wegen für Mountainbikende umgehen. Das Gesetz wird nicht viel ändern, es benötigt den Willen der Politik und Druck von der Basis.


 

Gründung Biketrails Ostschweiz – Eine Stimme fürs Mountainbike

Die Mountainbikerinnen und Mountainbiker des Kantons St. Gallen organisieren sich unter einem übergeordneten Dach und wollen so stärker für ihre Anliegen einstehen. Unter dem SwissCycling Kantonalverband St. Gallen wurden die Biketrails Ostschweiz gegründet. Die Interessensgemeinschaft vertritt politisch die Anliegen zahlreicher, in den letzten zwei Jahren gegründeter, regionaler Vereine, welche die Infrastruktur von Mountainbikenden fördern. Mit der aktuellen Entwicklung der Mountiainbike-Strategie St. Gallen wird sich die Vereinigung bereits aktiv für eine wirkungsvolle kantonale Strategie einsetzen, damit der Mountainbike Sport die Bedeutung erhält, welche er aufgrund seiner Beliebtheit in der Schweiz auch verdient.

«Biketrails Ostschweiz gibt der Mountainbike-Communitiy eine Stimme im Kanton St. Gallen und den angrenzenden Regionen. Wir wollen Ansprechpartner für die verschiedenen Stakeholder sein und zusammen mit regionalen Clubs und Organisationen gute und nachhaltige Lösungen mitentwickeln.» Philipp Mayer Vorsitz Biketrails Ostschweiz


«Als Mountainbiker kann ich in der Stadt St. Gallen und Umgebung seit neuster Zeit viele Trails und Touren nicht mehr unbeschwert befahren. Mountainbiken wird trotz zunehmender Beliebtheit immer mehr in die Illegalität gedrängt. Diese Entwicklung muss gebremst werden. Unsere Infrastruktur soll mit der zunehmenden Popularität wachsen.» Daniel De Stefani Networking Biketrails Ostschweiz


Website: www.biketrailsostschweiz.ch Ride Magazin Interview: Die Biker der Ostschweiz erheben sich.


 

In eigener Sache: Shared Office im BikerNetzwerk-Büro

In unserem Büro gibt es einen freien Arbeitsplatz. Dieser kann per sofort tages- oder monatsweise gemietet werden. Wir bieten ein offenes und geräumiges Büro mit mehreren Arbeitsflächen inklusive Sitzungsraum. Ideal gelegen, direkt am Bahnhof Unterterzen sowie den Walensee und auch die Bergbahn «See Jet» an den Flumserberg in Gehdistanz.

Wir freuen uns auf Deine Anfrage über info@bikernetzwerk.ch

4 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen